Medizinische Tattoos

77

Metamorphose – Tattoo und Medizin

Ein Mehrwert von Tattoos kam öffentlich in den Fokus, als sich Andrea Berg, ja, die von den Schlagern, ihren Brandunfall auf der Haut mit einem tätowierten Feuerdrachen verzierte. Andrea Berg hatte Verbrennungen am linken Arm und ihrem Schulterblatt erlitten, als sie wegen eines technischen Fehlers der Pyrotechnik von einer Feuerfontäne getroffen wurde. Die Wunde wurde so tätowiert, dass sie wie ein Drache aussah. Die Brandwunde thronte nun nicht mehr wie ein Schicksalsschlag auf der Haut, sondern fügte sich künstlerisch in das Gesamtbild des Körpers ein. Für Bergs Optik ein eindeutiger Zugewinn. Das ist jetzt schon ein paar Jährchen her. 2016, um genau zu sein. Trotzdem blieb dieser mutige Schritt von Andrea Berg im Bewusstsein der Bevölkerung. Es ist klar geworden, dass Tattoos eine tolle Zierde sind – und noch viel mehr.

Tattoos sind mehr als bloße Kosmetik. Das Tattoo des Drachen erinnert, wie Berg selbst sagt, auch daran, wie fragil das Leben ist. In seiner ganzen Einzigartigkeit natürlich. Die Pyrotechnik hätte sprichwörtlich „ins Auge“ gehen können. Andrea Berg wäre dann tödlich verletzt worden. Wieviel Glück sie hatte, und wie dankbar jeder Mensch sein kann, am Leben zu sein, auch daran können Tattoos ihre Besitzer erinnern.

 

Eine ganz andere Art, wie Tattoos zu Gesundheit und Wohlbefinden beitragen können, haben Forscher der Havard Medical School herausgefunden. Sie haben spezielle Tattoo-Tinten entwickelt, die auf Ereignisse innerhalb des Körpers reagieren können. Als Biosensoren mit Farbveränderung.Von gelb zu blau, von hell- zu dunkelgrün und von weiß zu blau.

Zum Beispiel kann so angezeigt werden, wenn der Körper Krankheiten entwickelt, der ph-Wert im Blut ansteigt, oder auch wie hoch Glukosewerte sind. Für Diabetiker könnte ein Tattoo mit Tinte, die anzeigt, wenn sich der Glukosegehalt verändert, nützlich sein. Mit einem Biosensor-Tattoo können sie auf das tägliche Nadelstechen beim Messen des Blutzuckerspiegels verzichten. Ein Qualitätsgewinn für das Leben. In der Zukunft. Denn noch stecken solche Tattoos in der Entwicklung.

Läßt man der Phantasie freien Lauf, könnte man sich vorstellen, dass die Tattoos auf der Haut in der Zukunft noch viel mehr anzeigen könnten. Ob Haut und Haut zusammenpasst zum Beispiel. Das spielt für das romantische Anbandeln eine große Rolle. Mein Herz-Tattoo verändert seine Farbe, wenn ich auf einen Menschen treffe, dessen Haut auf meine Haut besonders anziehend wirkt. Stimmt die „Chemie“, sollte für beide Seiten das Eis fürs Erste „gebrochen“ sein,… und die ersten Schritte der Partnerfindung können so ungeniert eingeleitet werden.

Bis es soweit ist, bleibt das gute alte Tattoo dennoch von hoher Aussagekraft. Es ist immer ein Zeichen für den guten oder schlechten Geschmack meines Gegenübers. Ein gutes Tattoo kann, meiner Meinung nach, viel mehr über einen Besitzer aussagen, als ein bio-sensorisches Tattoo. Denn nichts ist mehr anziehend als ein Mensch, dessen Tattoo das ästhetisch Empfinden seines Besitzers widerspiegelt.

Es wird empfohlen, sehr darauf zu achten, sich „schön“ und selbstbewusst zu präsentieren. Dies gilt insbesondere für die Qualität der Tattoos.

(von Julian Bachmann/Jonas Bachmann/Bacco)