Joe

Tattoos am Hals- No-Go oder salonfähig?

60
Tattoo Anansi München Joe realisim Realismus color star wars neck Hals fan art nerd

Das Tattoos im Trend sind scheint sich nicht ändern zu wollen. Doch besonders heutzutage ist eine große Diskrepanz bei den beliebtesten Trends zu sehen. Zum einen werden kleine unauffällige Motive immer beliebter und andererseits wurden noch nie so viele Hals- und Fingertattoos gestochen wie jetzt.

Doch woher kommt das? Zum einen mag es wahrscheinlich daran liegen, dass Tattoos in der Gesellschaft immer mehr Ansehen und Akzeptanz finden. Was jedoch nicht in allen Kreisen der Fall ist. Andererseits mag es aber auch daran liegen, dass Tattoobegeisterte vor allem an den besonders sichtbaren Stellen Tattoos haben wollen, damit auf dem ersten Blick erkennbar ist, dass auch sie zum Club der Tätowierten gehören. Allerdings trifft diese Entscheidung nicht bei allen Tattoo-Studios auf Zustimmung, primär bei Tattoo-Neulingen. Aufgrund der immer noch herrschenden Meinung auf dem Arbeitsmarkt, dass sichtbare Tattoos ein No-Go sind, lehnen einige Tätowierer diese Wünsche aus Schutz der Kunden ab oder klären diese auf jeden Fall vor dem Tätowieren genaustens auf. Es mag vielleicht überholt klingen, doch vor allem die „alten Hasen“ aus der Szene sind noch der Auffassung, dass die besonders präsenten Bereiche erst tätowiert werden dürfen, wenn ansonsten keine freie Körperstelle vorhanden ist.

Abgesehen von der gesellschaftlichen Akzeptanz sollte man bei einem Hals-Tattoo auch die damit verbundenen Schmerzen bedenken. Natürlich empfindet jeder bestimmte Bereiche als mehr oder weniger schmerzhaft als andere. Deshalb kann man da keine pauschale Aussage treffen. Doch eins ist trotzdem klar: ein Tattoo am vorderen Hals tut weh. Das liegt ganz einfach daran, dass am Hals viele Nervenbahnen entlanggehen. Außerdem sind dort weniger Muskelmasse und Fett. Somit ist die Vibration der Maschine deutlich an der Kehle spürbar, was für einige besonders unangenehm ist.

Schlussendlich muss jeder für sich selbst entscheiden, ob ein Tattoo am Hals die richtige Entscheidung ist. Man setzt damit auf jeden Fall ein Statement und schmückt seinen Körper. Es gilt die Regel: „Think before you ink!“. Wer sich daran hält und es bei einem vertrauenswerten Tätowierer machen lässt, wird es bestimmt nicht bereuen.

+++++++++++++++

Da sich das mit der Zeit auch ändert sind wir bei Tattoo Anansi gegenüber Finger- Hals- Kopf & Co viel offener geworden und mit einer extra Unterschrift sind wir bereit Euch auch die ( meisten ) Wünsche hier zu erfüllen. Fragt uns einfach danach.

Wir freuen uns auf euch!

Tattoo Anansi München Joe realisim Realismus color star wars neck Hals fan art nerd
Joe – Star Wars Project am Hals 
Tattoo Anansi München Joe realisim Realismus color star wars neck Hals fan art nerd
Auch Darth Vader schaut sogar optimal am Hals platziert