It’s-a Me, Mario!

447
0

I.

Neulich, bei einem Besuch daheim, im Zimmer meiner Jugend, sah ich die Poster der Bands an den Wänden, die damals mein Herz eroberten. Guns’n Roses, INXS, R.E.M, aber auch so verrückte 80er Jahre Artefakte wie KLF. Und da war dann auch der kleine italienische Klempner auf einem der Poster: Mario. Einer der Protagonisten der legendären Gameboy-Welt. Mario – der weltberühmte Videospielheld mit der roten Mütze und dem Schnauzbart, der seit Jahrzehnten die digitale Welt im Sturm erobert. Er hatte es geschafft, nicht nur die Herzen unzähliger Spieler zu gewinnen, sondern auch einen dauerhaften Platz auf der Haut unserer Zeit zu erobern.

“Grüß dich, Jules!” rief mir Mario vom Poster aus zu. “Suchst du den wahren Schatz deiner Jugend? Sieh dir meinen gegenwärtigen Erfolg an. Meine Person symbolisiert, dass sich die verrücktesten Erinnerungen aus der Kindheit bis in die Gegenwart lebendig halten können. Wie wärs mit einem Tattoo von mir?“

Das war genau das, wonach ich suchte. Ich wollte wieder das Unerhörte, das Abgefahrene, das Verrückte entdecken. Und ein Mario-Tattoo, der liebenswerte Klempner, schien genau der Richtige zu sein, um mich wieder in diese verrückte Welt einzuführen.

II.

Wer hätte gedacht, dass ein Klempner und seine Freunde in schrulligen Go-Karts solch ein Adrenalin-geladenes Chaos entfesseln könnten? Doch genau das ist es, was uns seit Jahrzehnten in den Bann zieht! Mit Mario Kart sind wir auf waghalsigen Strecken unterwegs, wir schleudern Bananenschalen und versuchen verzweifelt, nicht von Blitzen getroffen zu werden. Es ist ein wahrer Karneval der Verrücktheit, der uns immer wieder vor die Bildschirme zieht.

Eine mutige Gruppe von Fans hat ein reales Mario-Kart-Rennen auf die Beine gestellt. (Bei dem sie sich kostümiert in die Haut unserer Helden begeben und die Straßen unsicher machen. Das ist Nervenkitzel und Faszination in einem!) Mario ist mehr als nur ein Videospielcharakter – er ist eine Ikone, ein Symbol für die Verbindung zwischen Kindheitserinnerungen und zeitloser Faszination. Er geht auch unter die Haut, als Tattoo-Motiv. Seine Abenteuer haben Generationen von Spielern begleitet und eine kollektive Zuneigung zu dieser putzigen Klempnerfigur geschaffen. Und so haben sich Fans auf der ganzen Welt entschieden, diese Zuneigung auf eine ganz eigene Weise zu zeigen: durch Tinte und Nadel.

Von kleinen Pilzen auf dem Knöchel bis hin zu epischen Schlachten zwischen Mario und Bowser auf dem Rücken – die Kreativität und Hingabe der Gamer-Community kennt keine Grenzen! Manch einer fängt mit einem Tattoo von Mario, dem Klempner, an. Und steigert sich dann: Besonders beeindruckend sind zum Beispiel die tätowierten Pilze, die mit leuchtender UV-Tinte gemacht sind, und so im Dunkeln erstrahlen.

Und hey, wie wäre es mit einem “Bullet Bill”-Tattoo, das über euren Arm jagt, als ob ihr selbst auf der Rennstrecke wärt? Oder einem sprechenden Lakitu, der euch von eurer Schulter aus Anweisungen gibt?

Der Super Mario Bros-Film hat diesen Trend der Gaming-Tattoos sicherlich verstärkt. Mit der Veröffentlichung des Films haben viele Fans beschlossen, ihre Liebe zur Super Mario-Welt dauerhaft auf ihrer Haut zu verewigen.

Und jetzt, tauchen wir also ein, in den brandneuen Super Mario Bros. Film! Nach all den Jahren des Wartens und Spekulierens ist er endlich da. Dieser Film hat die Kraft, uns in unsere Kindheit zurückzukatapultieren und uns auf eine irre Abenteuerreise mit Mario und Luigi mitzunehmen.

Aber haltet euch fest: Dieser Film hat eine überraschende Wendung! Denn Mario und Luigi sind keine gewöhnlichen Klempner mehr – nein, sie haben die Karriere gewechselt und sind nun professionelle Rennfahrer in ihren eigenen Go-Karts!

In diesem völlig abgedrehten Plot müssen unsere wagemutigen Brüder eine Horde verrückter Schildkröten besiegen, die die Stadt in ein Rennen der Zerstörung verwandeln wollen. Unterstützt werden sie dabei von ihren treuen Pilzfreunden.

Taucht ein in die rasante Welt des Mario-Kart-Fiebers, lasst euch von Super Mario Bros. in die Vergangenheit und Zukunft zugleich entführen und zeigt eure Liebe zur verrückten Videospielwelt durch epische Tattoos auf eurer Haut! Denn in dieser Welt gibt es keine Regeln, nur puren Spaß und Wahnsinn!

Ich ziehe jetzt los, ins Anansi Tattoostudio: Lasst uns gemeinsam in das nächste Abenteuer rasen, meine lieben Verrückten! It’s-a Me, Mario!

Text: Julian Bachmann

Grafik: Jonas Bachmann

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *